Kinder des Widerstands

Erzählungen vom Widerstand gegen das Nazi-Regime

Die Geschwister Stender 1924: Werner, Ernst, Lotte, Rudolf und Hans
© Ruth Stender

Unter dem Namen Kinder des Widerstands haben sich Menschen in Hamburg zusammengefunden, die die Haltung eines aktiven Antifaschismus teilen. Als Nachkommen von Eltern und Großeltern, deren Widerstand im Nationalsozialismus verfolgt wurde, die umgebracht wurden, die oft langjährige, schwerste Haftbedingungen erlitten und in ständiger Todesdrohung lebten, wollen sie an diesen Widerstand nicht nur erinnern; sie wollen seinen Inhalt auch heute gegen alles in Stellung bringen, was Menschen demütigt und unterwirft.

Die Erinnerung an das Nazi-System wird mit der Zeit verblassen. Nicht verschwinden werden Mentalitäten, die in ihm zur Staats- und Gesellschaftshaltung wurden. Auch heute müssen diese Mentalitäten demaskiert und bekämpft werden.
 

Logo Kinder des Widestands
© KdW

Zu den Aktivitäten der Gruppe Kinder des Widerstands gehört die Herausgabe von Büchern, Vorträgen und Veranstaltungen. Die Galerie der abseitigen Künste unterstützt die Gruppe mit der Veröffentlichung der Bücher.

Wer die Buchproduktion fördern möchte, kann sich gern an der Subskription beteiligen.

Weitere Infos:
> Gertigstraße 56
> Katharina Jacob

Unterstütze das Projekt

Wer das Projekt »Kinder des Widerstands« unterstützen möchte, kann das über die untenstehenden Kontonummern machen:

Amelung / Rebstock
IBAN: DE85 2019 0003 0060 6382 14
oder
VVN-BDA
IBAN: DE78 2005 0550 1206 1271 83

Stichwort für beide Konten:

Bücher zum Widerstand  - wenn man generell für das Projekt spenden möchte
Bücher zum Widerstand + Titel des Buchs  - wenn man für ein bestimmtes Buch spenden möchte

Die Spender werden auf unserer Webseite sofern gewünscht gelistet.

Förderer

Wir danken
der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Berlin
der GEW Hamburg
der Kurt und Herma Römer Stiftung

der Wegrand-Stifung
dem Freundeskreis der KZ-Gedenkstätte Neuengamme
der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg
dem Landesverband VVN-BdA, Hamburg

Ebenso bedanken wir uns bei
Anne Moderegger

Juliane Hain
Katrin Hellermann
Ursula Zimmermann
und bei allen anderen Unterstützer*innen, die für dieses Projekt gespendet haben und damit die Herausgabe der Bücher ermöglichen.

Publikationen zum Projekt
Buchcover Gertigstraße 56
Gertigstraße 56
Bücher
Drei Brüder im Widerstand gegen den Nationalsozialismus
***
Buchcover: Katharina Jacob. Widerstand war mir nicht in die Wiege gelegt
Katharina Jacob. Widerstand war mir nicht in die Wiege gelegt
Bücher
Widerstand war mir nicht in die Wiege gelegt
***